Der GSSD-Standort Quarmbeck



Halberstadts Nachbargarnison

   Nicht weit von Halberstadt entfernt, in einer Gemeinde von Quedlinburg
namens Quarmbeck, gab es den größten Standort sowjetischer Streitkräfte im Umkreis von Halberstadt. Auch Quarmbeck war vor Kriegsende ein Fliegerhorst und besteht aus mehr Wehrmachtsbauten als Halberstadt (Fliegerhorstkaserne).
   Zwischen Halberstadt und Quarmbeck gab es regen Kfz-Verkehr, so Augenzeugenberichte. Auch übten die Panzer aus Quarmbeck auf dem Standortübungsplatz der Kaserne Klusberge.

Einheiten in Quarmbeck

    Bis 1990 war das 115. selbständige Panzerregiment (115.sstPR) der 3.Stoßarmee (Magdeburg) in Quarmbeck disloziert. Der Aufbau dieser sst.PR war (abgesehen von der Anzahl an Kampfpanzern) eine abgespeckte Variante der regulären Panzerregimentern einer Division.
   Eine weitere Einheit war das 443. Funktechnische Bataillon (443.FTB), welches das Personal für die Brockentruppen stellte. Nähere Information lassen sich im Beitrag Brocken nachlesen.
   Desweiteren lag in Quarmbeck die 1309.FlaRaketenabteilung (1309.FRA) der 49.FRBrig. Die FlaRaketenbrigaden (FRBrig) der GSSD hatten mehrere FRA, die auch entfernt vom Brigadestab liegen konnten. Die 1309.FRA in Quarmbeck gehörte zur 49.FRBrig mit Stabssitz in Colbitz, die wiederum dem Stab der 3.Stoßarmee unterstellt war.
   Ein Jahr später, also 1991, zog auch das 4.Aufklärungsbataillon (4.AklB) der 7.PD (Rosslau) aus Quarmbeck ab. Somit befanden sich jeweils ein Aufklärungsbataillon in Halberstadt (112.AklB der 47.PD) und in Quarmbeck (4.AklB der 7.PD).

Wie schon im Beitrag Funktechnische Truppen erwähnt, lagen in Quarmbeck das 1571.Funktechnische Bataillon (1571.FTB) sowie das 2127.FTB. Beide Bataillone waren der 45.Funktechnischen Brigade unterstellt. Ihre Aufgabe war in beiden Fällen die Luftraumüberwachung (im Gegensatz zum 443.FTB: Funkaufklärer). Beide Bataillone hatten jeweils 3 Funktechnische Posten (FTP), wobei jeweils ein FTP namentlich in Quedlinburg lag, nämlich das 711.FTP des 1571.FTB und das 741.FTB des 2127.FTB. Jedoch lag eines dieser FTP in Ditfurt, unweit von Quedlinburg.

   Übersicht der Truppendislozierungen in Quarmbeck:

Einheitenbezeichnung Unterstellung Bemerkung
 115.selbständige Panzerregiment  3.Stoßarmee  
 7.Aufklärungsbataillon  4.Panzerdivision  
 443.Funktechnische Bataillon  82. Funktechnische Brigade  GRU (nicht GSSD)
 1571.Funktechnische Bataillon  45.Funktechnische Brigade  
 711.Funktechnischer Posten  1571.Funktechnische Bataillon  Evtl. in Ditfurt
 2127.Funktechnische Bataillon  45.Funktechnische Brigade  
 741.Funktechnischer Posten  2127.Funktechnische Bataillon  Evtl. in Ditfurt


   Bilder der GSSD-Garnison Quarmbeck:



   Bilder des Funkmesspostens (Quarmbeck):


Home