Das Grenzausbildungsregiment 7 "Martin Hoop" (GAR-7)



   Zu jedem Grenzkommando der Grenztruppen der DDR gehörten immer zwei Grenzausbildungsregimenter (GAR). Mehrere Ausbildungskompanien wurden zu einem GAR zusammengefasst. Es gab keine Pionierkompanien, Nachrichtenkompanien oder ähnliches, sondern immer nur einzelne Trupps.
   Das GAR-7 war in Halberstadt (Klussiedlung) dissolziert, gegenüber dem 197. Panzerregiment der GSSD. Das Grenzregiment-20 war ebenfalls ein benachbarter Truppenteil des GAR-7. Am 5. März 1971 befahl Armeegeneral Heinz Hoffmann die Gründung des Truppenteils GAR-7 "Martin Hoop".
   Im 12.10.1981 besuchte der Verteidigungsminister Heinz Hoffmann das GAR-7. Auch Sigmund Jähn stattete, anlässlich des 32. Jahrestages der Grenztruppen der DDR, dem Truppenteil einen Besuch ab.

  Die Kommandeure waren:
Home